Meine Grundsätze als Coach

Meine Grundsätze als Coach

Wenn ich der Meinung bin, einem Coachingauftrag hinsichtlich meines Erfahrungshorizonts, meines Wissens oder meiner Kompetenz nicht gewachsen zu sein, nehme ich diesen nicht an. Wenn ich erkenne, dass ein/e Klient*in mehr psychologische Unterstützung benötigt, als dies durch Coaching möglich ist, verweise ich diese/n an andere zuständige Stellen. 

Ich bin dafür verantwortlich, dass meine Klient*innen über die Bedingungen unserer Zusammenarbeit gut informiert sind (z. B. Zeiten, Kosten, Arbeitsweise etc.). Auf Wunsch meiner Klient*innen gebe ich Auskunft über die von mir genutzten Verfahren, Methoden und Techniken. Auch gebe ich ehrlich Auskunft über meine berufliche Sozialisation und meinen Weiterbildungsstand.

Ich gehe respektvoll mit allen Aspekten um, die sich aus Besonderheiten unterschiedlicher Kulturen, Religionen, politischer Ausrichtungen, der Herkunft, des Alters, der sozialen Schicht und des Geschlechts ergeben. Ich achte und respektiere das Recht jedes Menschen, würdevoll behandelt zu werden. Auch achte und respektiere ich die Würde von Kolleginnen und Kollegen. 

Gegenüber dritten Personen verpflichte ich mich zu Verschwiegenheit. Dies gilt auch dann, wenn dritte Personen den Coachingprozess in Auftrag gegeben haben oder ihn bezahlen. Aufzeichnungen über persönliche Daten, Gesprächsinhalte- oder Interventionsschritte im Beratungsverlauf werden so verwahrt, dass fremde Personen hierin niemals ohne die ausdrückliche und schriftliche Zustimmung des/der Klient*in Einsicht nehmen können.

Klient*innen haben das Recht, den Coachingkontrakt jederzeit zu beenden.

Ziel meiner Arbeit ist es nicht ausschließlich, Geld zu verdienen. Stattdessen diene ich mit meiner Arbeit dem Ziel, Frieden, Wohlergehen, Entfaltungsmöglichkeiten zu fördern – für die Klient*innen, ihr soziales Umfeld, für mich selbst und für die Welt allgemein. Dies setzt voraus, dass ich mich an Werten orientiere, die ökologische, soziale und gesundheitliche Aspekte miteinschließen. Ich unterstütze keine Maßnahmen, Coaching-Ziele oder Aufträge, die dieser Werteorientierung offensichtlich widersprechen.

Möchten Sie mehr über mein Angebot erfahren? Klicken Sie hier

Über mich

Schon immer haben mich Menschen mehr als alles andere interessiert und fasziniert. Meinem Gesprächspartner wirklich zuzuhören, ihn in der Tiefe zu verstehen und zu Veränderung und Lösungen zu inspirieren, ist schon sehr lange „mein Ding“. Innerhalb meiner langjährigen Arbeit als Personalerin in Unternehmen war dies in begrenztem Maß zwar schon möglich, jedoch noch nicht in der Intensität, wie ich es mir zunehmend gewünscht hatte. Dies war für mich ausschlaggebend, mich als Coach und Beraterin selbständig zu machen und so meine Berufung zu leben.

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit mir auf!